Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Nachrichten
Nachrichten filtern    
01.11.19 | 16:30
APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K
APA

Liederbuch-Affäre: Auch ÖVP fordert Zangers Rücktritt

Wien - Der Druck auf den steirischen FPÖ-Abgeordneten Wolfgang Zanger in der Liederbuch-Affäre wird größer. Am Freitag fordert auch die ÖVP seinen Rücktritt. Anlass waren neu bekannt gewordene Liedtexte. Für ÖVP-Verfassungssprecher Wolfgang Gerstl zeigen diese neuen Textpassagen, "wie tief der Antisemitismus in der Zanger-Burschenschaft verankert ist" und machen dessen Rücktritt unausweichlich.

Türkisch-russische Patrouillen in Nordsyrien begonnen

Istanbul - Nach ihrem Abkommen über den Norden Syriens haben die Türkei und Russland mit gemeinsamen Patrouillen an der türkisch-syrischen Grenze begonnen. Dem türkischen Verteidigungsministerium zufolge gingen die Militärs zunächst nahe der syrischen Grenzstadt Al-Darbasia auf Streife. Das Moskauer Verteidigungsministerium bestätigte am Freitag, die erste Patrouille sei zu Mittag gestartet worden.

Farage erhöht Druck auf Premierminister Johnson

London - Knapp sechs Wochen vor der Neuwahl in Großbritannien hat der Chef der Brexit Party, Nigel Farage, den Druck auf Premierminister Boris Johnson deutlich erhöht. Das zwischen Johnson und der Europäischen Union vereinbarte Abkommen habe nichts mehr mit dem Brexit zu tun, sagte Farage am Freitag zum Auftakt seiner Wahlkampagne in London. "Ich sage Boris Johnson: Gib' den Deal auf!", so Farage. Falls der Premierminister nicht einer Allianz zustimme, werde die Brexit Party bei der Neuwahl am 12. Dezember um jeden Sitz kämpfen.

Griechisches Parlament verschärfte Asylgesetz

Athen - Das griechische Parlament hat nach einer mehr als 14-stündigen Debatte Freitagfrüh mit großer Mehrheit eine Verschärfung des Asylgesetzes verabschiedet. Ziel der konservativen Regierung unter Premier Kyriakos Mitsotakis ist es, die Asylverfahren zu beschleunigen und Antragsteller im Rahmen des Flüchtlingspakts zügiger zurück in die Türkei zu schicken. Zudem sollen bis Jahresende rund 20.000 Asylbewerber von den völlig überlasteten griechischen Inseln aufs Festland gebracht werden.

UNO-Klimakonferenz findet im Dezember in Madrid statt

Madrid - Nach der Absage Chiles springt Madrid als Gastgeber für die UNO-Klimakonferenz ein. Sie freue sich mitzuteilen, dass das verantwortliche Gremium zugestimmt habe, dass das zweiwöchige Spitzentreffen der Klimadiplomatie vom 2. bis 13. Dezember in der spanischen Hauptstadt stattfinde, teilte die Klimachefin der Vereinten Nationen, Patricia Espinosa, am Freitag mit. Spaniens Regierung hatte Hilfe angeboten, nachdem Chile wegen der heftigen sozialen Proteste im Land abgesagt hatte.

Tote und Verletzte bei Halloween-Partys in USA und Kanada

Oakland (Kalifornien) - Während einer Halloween-Party in der Nähe von San Francisco sind mindestens vier Menschen durch Schüsse getötet worden. Mehrere weitere Menschen seien bei dem Vorfall in Orinda verletzt worden, teilte die Polizei am Freitag auf Twitter mit. Auch im kanadischen Toronto kam es zu einem Vorfall bei einer Halloween Party. Mindestens sieben Menschen wurden laut Polizei durch Messerstiche verletzt.

Google kauft Fitness-Firma Fitbit für 2 Milliarden Dollar

Mountain View - Der Fitnessband-Pionier Fitbit wird ein Teil von Google. Der Internet-Riese zahlt 7,35 Dollar pro Aktie und Fitbit wird damit insgesamt mit gut 2 Mrd. Dollar (rund 1,8 Mrd. Euro) bewertet, wie die Unternehmen am Freitag mitteilten. An die Börse ging Fitbit im Jahr 2015 noch mit einem Ausgabepreis von 20 Dollar je Aktie - zwischenzeitlich war der Kurs aber bis an die Marke von 3 Dollar gefallen.

mhi

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung zu.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software GmbH.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren