Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Nachrichten
Nachrichten filtern    
12.08.19 | 17:10
ROUNDUP: Einige Klima-Demonstranten nicht zu Dialog mit Autoindustrie bereit
dpa-AFX

Bei den Protesten gegen die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt sind nicht alle Klima-Demonstranten zu einem Dialog mit der Autoindustrie bereit. "Wir reden nicht mit den Profiteuren der Klimakrise!", erklärte am Montag das Aktionsbündnis "Sand im Getriebe", das eine Blockade der Automesse für den ersten Publikumssonntag (15. September) angekündigt hat.

Der Verband der Deutschen Automobilindustrie (VDA) hatte nach den ersten Protestaufrufen Gespräche angeboten. Aus dem Trägerkreis einer geplanten Großdemonstration am ersten IAA-Samstag (14. September) hatten sich Organisationen wie der ADFC, VCD und BUND grundsätzlich dialogbereit gezeigt, wenn die Diskussion einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werde.

Man könne nicht auf ein Gesprächsangebot eingehen, bei dem nicht konkret der schnelle Wandel hin zu klima- und menschenfreundlichem Verkehr im Mittelpunkt stehe, erklärte hingegen "Sand im Getriebe" in einer Mitteilung. "Autos müssen Platz machen für Straßenbahnen, Fahrradfahrerinnen und Fußgänger in unseren Städten. Das heißt: Die Autoindustrie muss schrumpfen." Das Bündnis kündigt für seine Proteste bewusste Regelverletzungen an.

VDA-Präsident Bernhard Mattes bedauerte die Absage. Es sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Mobilität von morgen zu gestalten. "Nur wenn alle Beteiligten an einem konstruktiven Dialog teilnehmen, können wir sinnvolle Impulse für die Mobilität der Zukunft setzen", erklärte der VDA-Chef./ceb/DP/men

 ISIN  DE0005190003  DE0007100000  DE0005439004  DE0007664039

AXC0198 2019-08-12/17:10

Relevante Links:  BMW AG, Daimler AG
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung zu.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software GmbH.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren