Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Nachrichten
Nachrichten filtern    
07.08.19 | 10:55
Union Invest steigerte Fondsvolumen der Volksbanken-Privatkunden / Zahl der Fondssparpläne um ein Drittel gestiegen - Immobilienfonds bei privaten und institutionellen Anlegern gefragt
APA

Der Volksbanken-Fondspartner Union Investment hat das verwaltete Fondsvolumen österreichischer Privatanleger im Halbjahr 2019 um 14 Prozent auf 3,0 Mrd. Euro gesteigert, wie Union Investment am Mittwoch mitteilte. Auch das Geschäft mit institutionellen Investoren sei zufriedenstellend verlaufen, hieß es in der Aussendung. Die verwalteten Assets legten in dieser Klasse von 3,8 auf 4,1 Mrd. Euro zu.

Das Neugeschäft reichte jedoch nicht an das hohe Vorjahresniveau heran. Nach sechs Monaten lag das Neugeschäftsvolumen bei 203 Mio. Euro, nach einem Rekordniveau von 401 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. "Vor dem Hintergrund der Börsenschwankungen und der damit einhergehenden Verunsicherung der Anleger sind wir mit dem Ergebnis in diesem Jahr zufrieden", sagte Geschäftsführungsmitglied Marc Harms.

Bei Privatanlegern waren Fondssparpläne beliebt, diese legten im Halbjahr um ein Drittel auf 79.000 Stück zu. Den höchsten Nettozufluss erzielte der Immobilienfonds Immofonds 1 mit 64 Mio. Euro.

Auch institutionelle Kunden fragten vermehrt Immobilien nach, aber auch andere Assetklassen wie Verbriefungen und Rohstoffe waren beliebt. Daneben wird das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger. "Vor dem Hintergrund möglicher Vorgaben der EU-Kommission überprüfen Investoren ihre Portfolien verstärkt auf Klimarisiken", sagte Sandra Hofer, Leiterin des institutionellen Geschäfts in Österreich bei Union Investment.

bel/ivn

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung zu.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software GmbH.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren