Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Nachrichten
Nachrichten filtern    
13.06.19 | 15:20
dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 13.06.2019 - 15.15 Uhr
dpa-AFX

ROUNDUP 2/Nach dem Ende der Auktion: Vorbereitungen für 5G-Netze laufen an

BONN/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Nach dem Ende der 5G-Mobilfunkauktion ist der Weg frei für ultraschnelle Netze in Deutschland. Erste Masten wurden bereits testweise aktiviert, weitere werden dieses Jahr dazukommen. 2020 dürfte der Ausbau an Fahrt aufnehmen. Einzelheiten wollten die Firmen noch nicht bekanntgeben. "Wir sind intensiv daran, den 5G-Netzstart vorzubereiten", sagte Telekom-Deutschlandchef Dirk Wössner am Donnerstag in Bonn. Vor allem für die Industrie ist 5G wichtig, aus Sicht des Telekom-Managers wird es aber auch für Privatkunden an Bedeutung gewinnen - etwa für Anwendungen der virtuellen Realität und für Online-Spiele.

ROUNDUP: Aurubis-Aktien brechen nach erneuter Warnung ein - Chef rausgeschmissen

HAMBURG - Das Scheitern eines millionenschweren Investitionsprojektes und ein noch vorsichtigerer Jahresausblick des Kupferkonzerns Aurubis sorgen beim Unternehmen wie bei Anlegern für Unruhe. Aurubis-Chef Jürgen Schachler, dessen Vertrag ohnehin Ende Juni ausläuft, sei mit sofortiger Wirkung freigestellt worden, teilte Aurubis am Mittwochabend kurz vor Börsenschluss in Hamburg mit. Der Projektstopp werde die Resultate des dritten Geschäftsquartals belasten, hieß es weiter. Zudem wirke sich das schwierige konjunkturelle Umfeld negativ auf die Gewinne im Gesamtjahr 2018/19 aus (Ende September).

ROUNDUP: Varta wird neue Aktien spielend los - Wachstumspläne überzeugen

ELLWANGEN - Investoren sind begeistert von den Wachstumsplänen des Batterieherstellers Varta : Das Unternehmen wurde im Zuge einer Kapitalerhöhung neu ausgegebene Papiere ohne Abschlag zum Schlusskurs vom Mittwoch los - eine Seltenheit. Am Donnerstag legten die Aktien dann deutlich zu. Bei institutionellen Investoren seien 2,2 Millionen Aktien zu einem Preis von 46,70 Euro je Titel platziert worden, wie Varta am Donnerstag mitteilte. Den Bruttoerlös in Höhe von rund 104 Millionen Euro will das Unternehmen in die Erweiterung seiner Produktionskapazitäten für Lithium-Ionen-Batterien investieren. Hier verzeichnete Varta zuletzt das mit Abstand größte Umsatzwachstum.

BMW dank China und neuen SUV-Modellen mit Absatzschub

MÜNCHEN - Der Autobauer BMW profitiert zunehmend von seinen neuen SUV-Modellen. Im Mai verkaufte der Konzern von der Stammmarke BMW mit 181 888 Autos 4,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in München mitteilte. Besonders die neuen Stadtgeländewagen aus der X-Modellreihe konnten den Münchenern einen kräftigen Schub geben - vor allem auch in China, wo BMW den neuen X3 seit einigen Monaten auch vor Ort produziert und nicht mehr importieren muss. In dem wichtigsten Einzelmarkt konnte BMW mit seinen Marken BMW und Mini im Mai insgesamt knapp ein Drittel mehr Autos verkaufen und stemmt sich damit erfolgreich gegen die Flaute am chinesischen Markt. "Dieses positive Absatzergebnis zeigt klar die Wirksamkeit unserer Modelloffensive", sagte BMW-Vertriebschef Pieter Nota.

Lufthansa legt im Mai weiter zu - Weniger Passagiere bei Eurowings

FRANKFURT - Der Reisemonat Mai hat der Lufthansa erneut mehr Passagiere beschert. Zusammen mit ihren Töchtern wie Swiss, Austrian und Eurowings beförderte Europas größte Fluggesellschaft rund 13,2 Millionen Fluggäste und damit 2,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie sie am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

Supermarktkette Tesco behauptet sich zum Jahresstart im harten Wettbewerb

LONDON - Der britische Handelskonzern Tesco hat im heiß umkämpften und langsamer wachsenden Markt für Lebensmittel ein leichtes Umsatzplus verbucht. In der ersten Berichtsperiode des Geschäftsjahres - den 13 Wochen bis zum 25. Mai - stiegen die Erlöse der Supermarktkette im Jahresvergleich um 0,2 Prozent auf rund 14 Milliarden britische Pfund (15,7 Mrd Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in London mitteilte.

VW-Chef Diess: Mit Ford bald einig bei autonomem Fahren und Elektroplattform

WOLFSBURG - Volkswagen -Konzernchef Herbert Diess sieht die Gespräche mit dem US-Autobauer Ford zu einer Zusammenarbeit bei Zukunftstechnologien auf der Zielgeraden. "Die Kooperationsgespräche mit Ford zum MEB und zum autonomen Fahren laufen gut und stehen kurz vor dem Abschluss", sagte Diess am Donnerstag auf einer Führungskräfteveranstaltung in Wolfsburg laut Redetext. Verabredet haben die beiden Autoriesen bereits im Januar eine Zusammenarbeit bei kleineren Nutzfahrzeugen, sprechen aber seit längerem auch über weitergehende Projekte.

Tele Columbus verschiebt kurzfristig Hauptversammlung

BERLIN - Beim Berliner Kabelnetzbetreiber Tele Columbus ("Pÿur") zieht sich die Auseinandersetzung mit dem Großaktionär United Internet in die Länge. Der drittgrößte deutsche Kabelanbieter verschob am Donnerstag die für nächste Woche geplante Hauptversammlung auf Ende August. Die Aktionäre bräuchten die Zeit, um sich auf die Wahl des Aufsichtsrats vorzubereiten, hieß es zur Begründung. Hintergrund ist, dass der rheinland-pfälzische Telekommunikationsanbieter United Internet vor zwei Wochen sechs Alternativkandidaten für das Kontrollgremium vorgeschlagen hatte. Damit liegen zwei Kandidatenlisten vor.

Ehemaliger E-Plus-Eigentümer KPN steigt komplett aus Telefonica Deutschland aus

ROTTERDAM - Der niederländische Telekommunikationskonzern KPN hat seine noch verbliebenen Anteile an der O2-Mutter Telefonica Deutschland komplett verkauft. Der Erlös werde verwendet, um den Spielraum für das Unternehmen in finanzieller und operativer Hinsicht zu erhöhen, teilte KPN am Donnerstag in Rotterdam mit.

Weitere Meldungen

-Norwegische Schiffe sollen iranische Gewässer nach Vorfällen meiden

-SpaceX bringt drei kanadische Erdbeobachtungssatelliten ins All

-ABB erhält Großauftrag für Konverterstationen aus Südkorea

-Studie: Luftfahrtbranche steuert weltweit auf Turbulenzen zu

-Erster Meilenstein: ProSiebenSat.1 startet Streaming-Plattform

-Streit um Reststrommengen des AKW Krümmel vor Gericht

-Würth kauft Elektrogroßhändler in Spanien

-Schweizer Notenbank warnt vor Ungleichgewichten auf Hypothekenmarkt

-Roche mit Studien-Erfolg für Rituxan gegen Hauterkrankung Pemphigus Vulgaris

-Bahn baut im Ruhrgebiet: Streckensperrungen in den Sommerferien

-Thyssenkrupp: Künstliche Intelligenz entscheidend für Werkstoffhandel

-BASF baut bis zu 200 Stellen in Münster ab

-App-Bank N26 meldet 3,5 Millionen Kunden

-ROUNDUP 2: Massenhaftes Kükentöten ist nur noch übergangsweise zulässig

-ROUNDUP: Nach EuGH-Urteil weiter keine Überwachungs-Zugänge bei Gmail und Co

-Geplatzte Fusion mit Fiat Chrysler setzt Renault unter Druck°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis

AXC0214 2019-06-13/15:20

Relevante Links:  Koninklijke KPN N.V., United Internet AG, Deutsche Lufthansa AG, Aurubis AG, Tele Columbus AG, Volkswagen AG, Varta AG, Telefónica Deutschland Holding AG, Tesco plc, BMW AG, Ford Motor Company
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung zu.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software GmbH.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren