Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Nachrichten
Nachrichten filtern    
13.06.19 | 09:27
Wiener Börse startet schwächer - ATX verliert 0,27 Prozent / Negatives Umfeld nach Verlusten an Überseebörsen
APA

Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit etwas schwächerer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.935,82 Zählern um 8,06 Punkte oder 0,27 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (2.943,88). Bisher wurden 393.056 (Vortag: 130.426) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

In einer negativen europäischen Börsenlandschaft geht es auch für den heimischen Markt abwärts. Als belastenden Handelsimpuls werteten Experten die Überseebörsenvorgaben mit den Kursverlusten an der Wall Street und in Tokio im Blick.

Klar im Minus zeigten sich in Wien die schwergewichteten Banken Erste Group (minus 0,9 Prozent) und Raffeisen Bank International (minus 1,1 Prozent). Wienerberger bauten einen Kursverlust von 0,7 Prozent und voestalpine schwächten sich um 0,6 Prozent ab. An die Spitze der Kursliste kletterten bei dünnen Handelsumsätzen Palfinger (plus 1,9 Prozent), Rosenbauer (plus 1,2 Prozent) und KapschTrafficCom (plus 0,9 Prozent).

ste

 ISIN  AT0000999982
Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung zu.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software GmbH.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren