Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Nachrichten
Nachrichten filtern    
11.06.19 | 08:42
Wiener Aktienmarkt vorbörslich höher erwartet / Europäische Leitbörsen ebenfalls freundlich indiziert - Daten zu US-Erzeugerpreisen auf der Agenda
APA

An der Wiener Börse zeichnet sich am Dienstag eine höhere Eröffnung ab. Eine Indikation auf den österreichischen Leitindex ATX signalisierte etwa eine halbe Stunde vor Handelsbeginn ein Plus von rund 0,4 Prozent. Das europäische Börsenumfeld wurde vor Handelsbeginn ebenfalls freundlich indiziert.

Wegen des gestrigen Feiertages startet der heimische Aktienmarkt mit einem Tag Verspätung in die neue Handelswoche. Im Gegensatz zu Christi Himmelfahrt vor knapp zwei Wochen war zu Pfingsten in Wien nicht gehandelt worden. Etwas verbessert hat die internationale Börsenstimmung eine Einigung zwischen den USA und Mexiko. Die von US-Präsident Donald Trump angedrohten Zölle auf mexikanische Ausfuhren in die USA sind somit zumindest vorerst kein Thema mehr.

In der Vorwoche hatten außerdem Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell unterstützt. Diese waren am Markt als Hinweise auf eine mögliche Zinssenkung interpretiert worden. Im heutigen Tagesverlauf könnten Daten zu den US-Erzeugerpreisen im Mai einen Impuls für den Handel liefern. Am morgigen Mittwoch werden dann Zahlen zu den für die Geldpolitik wichtigeren Verbraucherpreisen veröffentlicht.

Am Freitag hatte der ATX um 0,79 Prozent höher bei 2.934,88 Punkten geschlossen. Bei höheren Umsätzen gesucht waren in Wien vor allem die Aktien von OMV und voestalpine. Die OMV-Titel legten 1,75 Prozent zu, währen die voestalpine-Papiere nach einem Analystenkommentar mit einem Plus von 1,87 Prozent bei 24,03 Euro aus dem Handel gingen. Die Deutsche Bank hat ihre Anlageempfehlung "Hold" für die Titel des Stahlkonzerns bestätigt und ihr Kursziel leicht von 33,0 auf 32,0 Euro nach unten revidiert.

Die größten Kursgewinner im prime market am Freitag:

Rosenbauer             +2,24% 41,00 Euro
Zumtobel               +2,24% 5,93 Euro 
Vienna Insurance Group +2,22% 23,00 Euro

Die größten Kursverlierer im prime market am Freitag:

Kapsch TrafficCom -2,82% 34,50 Euro
BAWAG             -1,84% 38,48 Euro
Warimpex          -1,47% 1,34 Euro 

dkm/sto

 ISIN  AT0000999982
Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung zu.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software GmbH.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren