Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Nachrichten
Nachrichten filtern    
31.05.19 | 16:25
EANS Adhoc: AGRANA Beteiligungs-AG (deutsch)
dpa-AFX

EANS-Adhoc: AGRANA Beteiligungs-AG / Kartellgericht weist Geldbußantrag gegen

die AGRANA Zucker GmbH ab

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro

adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der

Emittent verantwortlich.

Kartellverfahren lief seit 2010; Urteil noch nicht rechtskräftig

Kartellfragen

31.05.2019

Wien - Der von der österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde im Jahr 2010

gestellte Antrag auf Entrichtung eines Bußgeldes im Rahmen eines

Kartellverfahrens wegen des Verdachtes wettbewerbsbeschränkender Absprachen in

Bezug auf Österreich gegen die AGRANA Zucker GmbH, Wien, und die Südzucker AG,

Mannheim|Deutschland, wurde vom Kartellgericht Wien abgewiesen. Das Urteil ist

noch nicht rechtskräftig.

Diese Meldung steht auf Deutsch und Englisch unter www.agrana.com [http://

www.agrana.com/] zur Verfügung.

Rückfragehinweis:

AGRANA Beteiligungs-AG

Mag.(FH) Hannes Haider

Investor Relations

Tel.: +43-1-211 37-12905

E-mail: hannes.haider@agrana.com

Mag.(FH) Markus Simak

Public Relations

Tel.: +43-1-211 37-12084

E-mail: markus.simak@agrana.com

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: AGRANA Beteiligungs-AG

F.-W.-Raiffeisen-Platz 1

A-1020 Wien

Telefon: +43-1-21137-0

FAX: +43-1-21137-12926

Email: info.ab@agrana.com

WWW: www.agrana.com

ISIN: AT000AGRANA3

Indizes: WBI

Börsen: Berlin, Wien, Stuttgart, Frankfurt

Sprache: Deutsch

 ISIN  AT000AGRANA3

AXC0196 2019-05-31/16:25

Relevante Links:  AGRANA Beteiligungs AG
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung zu.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software GmbH.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren