Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Nachrichten
Nachrichten filtern    
27.05.19 | 14:09
Semperit - Gewinn im Q1 erwartet nach Verlust im Vorjahr / Nettoertrag soll von minus 2,8 Mio. Euro auf plus 1,5 Mio. Euro drehen
APA

Für die am morgigen Dienstag anstehenden Erstquartalszahlen 2019 des Gummiherstellers Semperit erwarten Experten der Erste Group und der Raiffeisen Centrobank (RCB) einen kleinen Nettogewinn nach einem Verlust im Vorjahr. Die Umsätze sollen dagegen leicht zurückgehen.

Die Experten der Analystenhäuser rechnen im Schnitt mit einem Erlös von 215,3 Mio. Euro. Dies entspräche einem Rückgang von 3 Prozent, nachdem der Umsatz im Vorjahr bei 220,9 Mio. Euro gelegen war.

Das operative Ergebnis (EBIT) soll steigen, der Gewinn nach Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) dürfte dagegen leicht sinken. Das Mittel der Schätzungen für das EBITDA liegt bei 15,1 Mio. Euro und damit um 5 Prozent unter dem EBITDA des Erstquartals 2018. Dagegen soll im Schnitt das EBIT um 10 Prozent auf 6,6 Mio. Euro steigen.

Der Durchschnitt der Schätzungen zum Nettoertrag belief sich auf plus 1,5 Mio. Euro. Im Geschäftsjahr 2018 hatte die Semperit noch einen Verlust von 2,8 Mio. Euro ausgewiesen.

Der Konzern sei weiterhin in einer Umbauphase, kommentierte die Erste-Group-Expertin Vladimira Urbankova. Die Restrukturierung dürfte sich zwar leicht negativ auf den Umsatz des Konzerns niederschlagen, jedoch werde operativ ein Anstieg erwartet. Unter dem Strich drehe der vorjährige Nettoverlust in die Gewinnzone.

Semperit - Analystenschätzungen für das 1. Quartal 2019 (in Mio. Euro):

Semperit Q1 Schnitt Vorjahr +/- 
Umsatz      215,3   220,9   -3% 
EBITDA      15,1    15,8    -5% 
EBIT        6,6     6,0     10% 
Nettogewinn 1,5     -2,8    n.v.

sto/jum/tsk

 ISIN  AT0000785555
 WEB   http://www.semperitgroup.com
Relevante Links:  Semperit AG Holding
Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung zu.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software GmbH.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren