Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Nachrichten
Nachrichten filtern    
18.03.19 | 06:22
Bericht: Nach Attac-Entscheidung auch Campact in Bedrängnis
dpa-AFX

Die Aberkennung der Gemeinnützigkeit für das globalisierungskritische Netzwerk Attac wirkt sich nach einem Medienbericht auch auf die Kampagnenorganisation Campact aus. Eine Analyse der Attac-Entscheidung des Bundesfinanzhofs habe ergeben, dass das Finanzamt Berlin Campact "sehr wahrscheinlich nicht länger als gemeinnützig anerkennen" werde, heißt es laut "Tageszeitung" ("taz"/Montag) in einer Vorstandsmail, die an diesem Montag an die rund zwei Millionen Unterstützer verschickt werde. Spenden könnten daher ab sofort nicht mehr steuerlich abgesetzt werden, weil das anderenfalls als Betrug gewertet werden könne.

Der Bundesfinanzhof hatte Ende Februar am Beispiel von Attac festgelegt, dass die Beeinflussung von öffentlicher Meinung und politischer Willensbildung nicht als Bildungsarbeit oder Förderung des demokratischen Staatswesens im Sinne der Gemeinnützigkeit gewertet werden darf./and/DP/mis

AXC0035 2019-03-18/06:22

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung zu.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse verzögert. Technologie und Daten von TeleTrader Software GmbH.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren